Rabe 2010

Träume haben wir alle – geheime Träume, die wir kaum jemandem, gar niemandem mitteilen möchten, haben wir auch. Und genau diese „geheimen Träume” sind das Thema auf der Isola Bella 2010.

In dem Maße, da ein Künstler ein Thema, eine Technik für sich entdeckt und ausbaut, lässt er andere Ideen immer öfter außer Acht, weil deren Umsetzung nicht seine persönliche Handschrift tragen und sich nicht in das Gesamtwerk einfügen würde. Auch der Kunstmarkt zieht Werke mit hohem Wieder­erkennungs­wert vor. So bewegt sich der Künstler in der öffentlichen Wahrnehmung auf Bahnen, die er sich selbst geschaffen hat.

Gleichzeitig verfügen wohl alle Künstler über unrealisierte Ideen und nie gezeigte Arbeiten, die in Graphikschränken und Lagern versteckt ihr Eigenleben führen. Die öffentliche Realisierung eines solchen geheimen künstlerischen Traums wäre ein Ausbrechen aus dem bislang Verborgenen. Das kann Unsicherheiten hervorrufen, es eröffnet aber auch Freiheiten für die künstlerische Arbeit.

Dieses neue Thema unterscheidet sich von den Themen der letzten Jahre, die eher fest umrissene Vorgaben für die Künstler waren.

In der Hoffnung, auch in diesem Jahr wieder möglichst viele von Ihnen in Stresa begrüßen zu können, verbleibe ich – auch im Namen unseres Vorstands – mit freundlichen Grüßen Ihr

Dr. Hartmut Kraft, Köln
1. Vorsitzender „Lo Spirito del Lago e.V.“