„Transformator IV“, 2013: Holz, Betonspachtel, Stahlgitter, 1500m Schläuche, Adapter, 8 Metronome, Regler, Neonröhren

Geboren 1950 in Unna. Studium an der Werkkunstschule Köln bei Karl Marx. Zahlreiche Stipendien (z.B. Förderstipendium der Stadt Köln 1980, Arbeitsstipendium des Kunstfonds Bonn 1991). Ausstellungen und großflächige Rauminstallationen in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden 1988, Kunsthalle Köln 1991, Skulpturenmuseum Glaskasten in Marl 1997 u.v.a. Lebt in Köln und Berlin.

.
.