Home

2017: Frühjahrsfest mit Auktion

Mit dem eigenen Blut gemalt:
Nachruf auf Peter Gilles

2016: My way

Kurator Peter Gilles:

Kuratorin Birgit Kahle:

Kurator Giampiero Zanzi:

Die Kuratoren:

Floating Piers:
Der Ausflug mit unserem Förderverein

Rabenschwarz in Bamberg:
Das Kunstprojekt unterwegs

2015: Il pelo nell' uovo –
Das Haar in der Suppe

2014: Spiriti evocati –
Die Geister, die ich rief

2013: Kangaroo –
non ti capisco

2012: Lust for Life

2011: Quergänger –
Solo i pesci morti seguono la corrente

2010: Il Sogno Segreto –
Der geheime Traum

2009: Paradies – der dreizehnte Gesang

2008: Tabula rasa

2007: Disgelo – Eisschmelze

2006: Humilitas – Mut und Demut

2005: Il Ponte del Diavolo
Teufelsbrücke

2004: È bella la Bestia?

2003: Die Versuchung des heiligen Antonius

2002: Hic sunt Leones

Birgit Kahle (2016)


„Europe/Victoria´s Secret“, 2016,
Digitalprint auf Leinwand, getragene Damenunterwäsche

Geboren 1957 in Köln. Als Fotokünstlerin Autodidaktin. Arbeitet vor allem mit verfremdeten Fotos des eigenen Körpers. Lebt in Köln und Stresa (VB), Italien.

www.birgitkahle.eu

„Europe“, Detail

Der Mythos:
Zeus verwandelte sich in einen schönen weißen Stier „mit fein gedrechselten Hörnern“ und verführte am Strand der phönizischen Küste die Königstochter Europe dazu, mit ihm nach Kreta zu fliehen.

Das Foto:
Es zeigt eine keramische Figur aus der Skulpturenserie „Earth song“, farblich akzentuiert mit menschlichem Blut.

Das Wandbild:
Europe liegt am Boden, entkleidet, entblößt, verletzlich. Das Horn ihres Liebhabers durchstößt ihren Leib, ihre Hände greifen ins Leere.

Der Stier brüllt.

Europe ist enthäutet. Ihre Haut war seidig, fein, filigran und hatte die Farbe der Verführung, der Frau, des Todes.

„Viktoria`s Sekret“ ist ein Wortspiel mit dem Namen der berühmten amerikanischen Wäschemarke „Victoria`s Secret“. Einige der verwendeten Wäschestücke tragen dieses Label.